Zurück in der Erfolgsspur

Nach zuletzt zwei Niederlagen konnten die Crashers im Heimspiel gegen die Eisbären Juniors Berlin zurück in die Erfolgsspur finden. Vor 431 Zuschauern gewann das Team von Jiri Charousek mit 6:2.

 

Das erste Drittel begannen beide Teams nervös. Zwar konnten sich die Chemnitzer ein Chancenplus erarbeiten, die Gäste aus der Hauptstadt blieben aber stets durch schnelle Konter gefährlich. Eddy Lysk brachte die Crashers in der 15. Spielminute mit 1:0 in Front. Kurze Zeit später nutzen die Eisbären einen Fehler der Hausherren zum Ausgleich.

 

Zum zweiten Spielabschnitt kamen die Sachsen besser aus der Kabine. Toms Prokopovics traf zum 2:1 Führungstreffer. Sebastian Kneuse und Kenneth Hirsch erhöhten innerhalb von drei Minuten auf 4:1. Danach hatten die Eisbären Juniors eine starke Phase und so fiel folgerichtig noch vor der Drittelpause der 4:2 Anschlusstreffer.

 

Das letzte Drittel begann wie das Zweite – mit einem frühen Treffer der Hausherren. Viktor Braun vollendet eine tolle Kombination der ersten Sturmreihe zum 5:2. Anschließend zerstörten viele Strafen auf beiden Seiten den Spielfluss. Den Schlusspunkte setzte Spielertrainer Jiri Charousek zum 6:2 zehn Sekunden vor der Schlusssirene.

 

Kommende Woche reisen die Chemnitz Crashers zu den Tornados Niesky. Spielbeginn in Niesky ist am Sa., 30.10. um 18:30 Uhr.
Nur eine Woche später, am 06.11., gastieren die Tornados im heimischen Küchwald um 16:30 Uhr zum Rückspiel.