Das Jahr neigt sich dem Ende

Ein ereignisreiches, chaotisches, schwieriges und trotzdem mit positiven Erinnerungen behaftetes Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Wir Chemnitzer sind Kulturhauptstadt 2025 geworden, haben unsere Sportstättengebührenordnung erneuert und den Um- und Neubau der Eisschnelllaufbahn im Eissportzentrum vorangetrieben, der Amateur- und Breitensport kommt zum Erliegen und Weihnachten wird dieses Jahr definitiv anders als sonst.

 

Unsere Sportler sind nach Hause verbannt. Gemeinsames Training und Wettkämpfe werden demnächst in der gewohnten Form nicht möglich sein. Weil unsere Leidenschaft nun aber der Sport ist, und gerade weil so vieles nicht möglich ist, müssen wir improvisieren, positive Stimmung und Zuversicht verbreiten, neue Wege gehen, weiter arbeiten. Aus diesem Grund laden wir seit heute alle Chemnitzer Sportvereine zu der vereinsübergreifenden FUN@HOME-Challenge ein. Mehr dazu hier: FUN @ HOME – Young Crashers (young-crashers.de).

 

Damit unsere Nachwuchssportler körperlich, geistig und gesundheitlich fit und munter bleiben, erarbeiten wir auch in den nächsten Wochen Bewegungs- und Trainingsangebote für zu Hause. Das ersetzt zwar kein Vereinstraining, vertreibt aber die Lethargie, Sorgen, schlechte Laune und den Rost an Muskeln und Gelenken.

 

Der gesamte Vorstand und unserer Geschäftsstelle möchte sich bei Euch allen herzlich für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit im zurückliegenden Jahr bedanken! Vor allem unseren Sponsoren und Mitgliedern danken wir, die zu uns halten. Ganz genau, „Gemeinsam eine Leidenschaft!“, in guten wie in schlechten Zeiten.

 

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen für das neue Jahr viel Glück, Kraft und Zufriedenheit!