Kader der Crashers steht

Kurz vor Saisonstart am Samstag, 26.9. um 16:30 Uhr, gegen die Eisbären Juniors Berlin ist der Kader der Chemnitz Crashers in Sack und Tüten. Wir wollen euch einen Überblick verschaffen, wer ab Samstag das Trikot der Crashers tragen wird.

 

Im Tor
Aus der U20 wird Tim Goldemann aufrücken und zusammen mit Kevin Kopp ein ausgezeichnetes Torhüterduo bilden. Tim hat in der vergangenen Saison im DNL-Kader bewiesen, dass er bereit für den nächsten Schritt ist. Über Kevin müssen wir nicht viele Worte verlieren. Er gehört zu den Top-Torhütern der Liga.

 

In der Verteidigung
Mit Oliver Hesse, Tobias Rentzsch und Willy Weichert bleiben drei Verteidiger aus der vergangenen Saison im Kader der Crashers. Mit Alexander Neudecker können die Verantwortlichen der Crashers einen super Neuzugang präsentieren. Alex durchlief die Nachwuchsschmiede der Düsseldorfer EG und schnürte zuletzt die Schlittschuhe für das DNL Team aus Duisburg. Wir sagen herzlich willkommen, Alex! Die Abwehrreihen komplettieren die bereits präsentierten Michael Stiegler, Christoph-Martin Wegner, Charly Strobelt und Sebastian Kneuse.

 

Im Sturm
Neben Jiri Charousek wird weiterhin Karel Novotny die zweite Kontingentstelle besetzen. Auch in dieser Saison stürmen Viktor Braun und Kenneth Hirsch für die Crashers. Mit Jiri, Karel und Viktor haben wir eine hammer erste Offensivreihe. Neu im Crashers-Sturm sind Eddy Lysk aus Weißwasser und Michael Galvez vom Erzrivalen aus Schönheide. Zwei Jungs übrigens, die genau wissen, wo der Puck hingehört. Aus dem U20 Kader rückt David Rotärmel fest in den Männerkader auf. Der Crashers-Offensivabteilung bleiben Patrick Fritz und Erik Speck erhalten. Des Weiteren wird Charly Rudolph eine Allrounderposition einnehmen und ist sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung einsetzbar.

 

Abgänge
Leider gibt es auch diesen Sommer Abgänge zu vermelden. Nils Langer gehörte im Tor zu einer festen Größe. Nils wird sich in Zukunft mehr auf seine berufliche Ausbildung konzentrieren und steht uns damit nicht mehr zur Verfügung. Auch Kai Kullmann hat sich entschieden, mehr Zeit und Energie seinem Studium in Halle zu widmen. Ebenfalls beendet Torsten Hofmann seine Karriere. Hofi bleibt uns aber als Übungsleiter im Nachwuchs erhalten. Hendrik Haaser kam vor zwei Jahren aus Mannheim nach Chemnitz und zieht leider zurück in seine Heimat. Zudem muss Tobias Dietzsch seine aktive Laufbahn aus Verletzungsgründen an den Nagel hängen.

 

Wir danken Nils, Kai, Torsten, Hendrik und Tobi für ihre Leistungen im Trikot der Crashers und wünschen ihnen auf ihrem weiteren Weg alles Gute!

 

Diesen Samstag beginnt endlich die Pflichtspielsaison in der Eishockey Regionalliga Ost. Dazu möchte ich Euch vorab persönlich und recht herzlich einladen. Die Stadiontore öffnen 15:30 Uhr.