Crashers – Sieger im Sachsenderby

Mit voller Kapelle gewinnen hungrige Crashers in der Regionalliga Ost vor 477 Zuschauern gegen den ESC Dresden 5:2.

 

Die Verletzten bzw. Kranken Fritz, Kneuse, Rudolph und Haaser wurden durch die U20-Spieler Poljew, Lohse, Rotärmel und Neudecker ersetzt. Alle vier Nachwuchscracks nutzten ihre Chance, sich für kommende Einsätze anzubieten.

 

Rentzsch: „Besonders auffällig war unsere U20 Reihe, die stets für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgte. Alle drei Reihen aber haben zum Sieg beigetragen. Insgesamt haben wir das Spiel dominiert. Dresdens Torhüter bewahrte sein Team mit Glanzparaden vor einer höheren Niederlage.“

 

Rentzsch, Hirsch, Kullmann, Rotärmel und Charousek trafen für die Crashers, die zu keiner Zeit etwas anbrennen ließen. Alle drei Drittel gewann das Team um Mannschaftskapitän Michi Stiegler (1:0, 2:1 und 2:1), was die Dominanz der Blau-Weißen untermauert.

 

Nächsten Samstag geht es ab 17 Uhr im Crashers Wohnzimmer gegen die Berlin Blues.

 

„Alle in die Halle, Mission Play-Offs unterstützen!“

 

Crashers – Gemeinsam eine Leidenschaft