Hitziges Derby im Wolfsbau

Die Crashers verlieren auch das 5. Derby in dieser Saison gegen starke Wölfe. Am Ende steht ein 1:4 (1:1, 0:2, 0:1) aus Crashers-Sicht zu Buche.

 

Die Schönheider Wölfe, deren Fanclub und viele Ehrenamtliche organisierten einen super Rahmen für ein spannendes Derby mit etwa 740 Zuschauen und einer fantastischen Stimmung.

 

Das Team vom Trainergespann Rentzsch/Hofmann/Stiegler begann konzentriert. Durch strukturiertes Forechecking nahmen sie den Wölfen den Schwung, die sich sichtlich schwer damit taten. Offensiv versuchte man durch schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff den Gegner zu überraschen – mit Erfolg. Einen tollen Konter über Rentzsch und Haid schloss Rudolph sehenswert ab. 1:0! Leider konnten die Crashers die Führung nicht in die Pause mitnehmen, da die Schönheider durch Marko vier Minuten vor Drittelende zum Ausgleich kamen.

 

Im zweiten Drittel nahm die Intensität der Zweikämpfe zu. Beide Teams schenkten sich keinen Meter auf dem Eis. Die Crashers mussten einige Male in die Kühlbox. Das Überzahlspiel nutzen die Schönheider Wölfe zwei Mal eiskalt durch Kukla und Marko aus. Obwohl die Crashers immer gefährlich blieben, konnten sie keinen Treffer erzielen.

 

Mit einem Zwei-Tore-Rückstand begann das letzte Drittel. Auf beiden Seiten nahmen die Nickligkeiten zu. Chancen waren eher Mangelware. Die Hausherren machten den Sack mit ihrem vierten Treffer zu und behielten somit die volle Punktzahl im Erzgebirge.

 

An dieser Stelle möchten wir dem Schönheider Jordan Klotz eine schnelle Genesung wünschen. Jordan wurde unglücklich von einem Puck im Gesicht getroffen.

 

Tobias Rentzsch: „Wir haben heute ein intensives und emotionales Derby gesehen. Schönheide ist ein verdammt starkes Team mit einem super Rückhalt. Unser Team hat heute stark gekämpft, auch wenn die Wölfe in den entscheidenden Augenblicken einfach konsequenter waren. Ein riesen Dank gilt unseren mitgereisten Fans. Ihr seid spitze!“

 

Bereits am kommenden Samstag, 02.03., 16:30 Uhr, treffen beide Teams zum definitiv letzten Derby der Saison 18/19 im Küchwald aufeinander. Anwesenheit ist Pflicht!