Chemnitz Crashers besetzen erste Kontingentstelle

Mit Patrik Hunady können die Chemnitz Crashers eine der Schlüsselpositionen im Team besetzen. Patrik wechselte im vergangenen Jahr während der Saison zu den Crashers und ersetzte den scheidenden Jan Nekvinda im November auf einer der Ausländerpositionen.

 

In 16 Spielen schoss er 16 Tore und gab 16 Vorlagen und trug damit maßgeblich zum Aufschwung nach dem verkorksten Saisonstart bei. Patrik ist in Chomutov geboren, wo er auch seine Eishockeyausbildung begann.

 

„Wir freuen uns, dass Patrik eine weitere Saison das Trikot der Crashers trägt. Er ist schnell und verfügt über starke stocktechnische Fähigkeiten“, freuen sich die Verantwortlichen der Crashers.

 

Der 24-Jährige Tscheche hat ein klares Ziel vor Augen: „Ich will mit unserem Team ganz klar unter die Top 4. Mit den super Fans im Rücken, werden wir das Ziel auch erreichen!“

 

Crashers – Gemeinsam eine Leidenschaft