Nächste Generation im Anmarsch

Mit Viktor Braun und Tobias Dietzsch rücken zwei ambitionierte Nachwuchsspieler in den Kader der Crashers auf. Beide sind Jahrgang 2000 und besuchen das Sportgymnasium in Chemnitz. Vorrangig werden sie allerdings für das U19 Bundesligateam im Einsatz sein.

 

Viktor Braun (Bild) spielte in den vergangenen beiden Jahren hauptsächlich beim Kooperationspartner ES Weißwasser in der U16 Bundesliga. Seit Januar diesen Jahres sammelte der gebürtige Chemnitzer zudem Erfahrung im Young Crashers U19 Team. Der wendige und offensiv ausgerichtete Verteidiger mit viel Spielübersicht ist sehr zielstrebig und diszipliniert; „vergleichbar mit dem Ex-Chemnitzer Philipp Vogel, der als 18-Jähriger bereits als Stammspieler beim Oberliga-Süd-Meister Regensburg spielt“, lobt Coach Buschmann seinen Schützling. Viktor trägt in der kommenden Saison das Trikot mit der Rückennummer #7.

 

Der gebürtige Ilmenauer Tobias Dietzsch ist seit fünfeinhalb Jahren im Chemnitzer Sportinternat. In den letzten drei Jahren spielte er erfolgreich beim Kooperationspartner YOUNG DRAGONS ERFURT in der U16 Bundesliga. Buschmann: „Tobi hat sich im Erfurter Team prima entwickelt. Er bringt als defensiv ausgerichteter Verteidiger Gardemaße mit (1,88m und 84,5kg) und ist ähnlich wie Viktor zielstrebig, diszipliniert und überaus intelligent. Ich freue mich auf den ersten Einsatz beider Spieler bei den Crashers.“ Tobi spielt die Saison mit der Rückennummer #2.

 

Tobi und Viktor, we are family!

 

Crashers – Gemeinsam eine Leidenschaft!

Chemnitz Crashers