Crashers glücklos gegen FASS 

Die Chemnitz Crashers müssen sich dem Vizemeister aus der Hauptstadt knapp 1:3 (0:1, 0:1, 1:1) geschlagen geben.

 

Die Crashers starteten konzentriert in die Partie und erarbeiteten sich gute Chancen. Das erste Tor der Begegnung schossen jedoch die Gäste (Jentzsch ‚5). Die Hausherren waren stets bemüht doch scheiterten immer an dem glänzend aufgelegten Berliner Schlussmann Hoffmann.
Im zweiten Drittel erhöhte FASS durch Pilz in der 23. Spielminute. Auch im letzten Drittel nutzen die Crashers ihr Chancen nicht entschlossen genug. Drei Minuten vor Schluss zog Trainer Jiri Charousek Mark Arnsperger für einen Extra-Feldspieler. Das Risko wurde jedoch nicht belohnt, stattdessen traf Czajka ins verwaiste Chemnitzer Tor. Dass die Crashers zu keiner Zeit aufgaben, zeigte der Ehrentreffer von Patrick Fritz kurz vor Ende der Partie.

 

Es mangelte in den entscheidenen Momenten an Konzentration. Zudem müssen wir an unserem Torabschluss arbeiten. Ein Tor reicht in einem Spitzenspiel bei der Masse an Chancen nicht aus.

Trainer Jiri Charousek

 

Nächste Woche Sonntag, dem 16.10. treffen die Crashers im Auswärtsspiel auf die Eisbären Juniors Berlin. Spielbeginn ist 16:00 Uhr.