Crashers verlieren in Overtime

 

Die Chemnitz Crashers blicken auf einen gelungenen Test gegen den EV Pegnitz zurück. Erst in der Verlängerung entschieden die Ice Dogs die Partie im Eissportzentrum Chemnitz mit 2:3 (0:0; 1:1; 1:1; 0:1) für sich.

 

Die 307 Zuschauer sahen ein schnelles und faires Spiel beider Teams. Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Gäste durch Navarra in Führung. Den Ausgleich in eigener Unterzahl erzielte Provokovics für die Sachsen. Im letzten Abschnitt gingen die Hausherren durch Fritz mit 2:1 in Führung. Nur 39 Sekunden später konnte Breyer für die Ice Dogs ausgleichen. Den Siegtreffer für den Bayerligisten erzielte Breyer noch in der ersten Minute der Verlängerung.

 

Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Die taktischen Vorgaben vom Trainer wurden weitestgehend umgesetzt, nur offensiv brauchen wir noch mehr Zug zum Tor.

 Patrick Fritz

 

Wir bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung unserer Fans und wünschen unseren Freunden aus Pegnitz eine erfolgereiche Saison in der Bayernliga.