Debakel zum Saisonauftakt gegen die Saale Bulls

Im ersten Testspiel der noch jungen Saison hatten personell sehr dünn besetzte Crashers gegen sehr starke Saale Bulls aus Halle nichts entgegenzusetzen. Lediglich in den ersten 10 Spielminuten boten noch 13 + 1 Chemnitzer den Hallensern Paroli. Nach den frühzeitigen Ausfällen von Weigandt und Strejc zur Mitte des ersten Drittels allerdings kippte das Spiel deutlich zu Gunsten der Gäste. Und innerhalb weniger Minuten netzten die Saale Bulls vier Mal bis zum Ende des ersten Spielabschnitts ein. Am Ende stand ein nicht akzeptables 0:16 (0:4, 0:8 und 0:4) in einem Testspiel zu Buche. Jetzt hieß es sehr kurzfristig nicht nur „Kopf hoch, Mund abputzen und weiter geht’s!“, sondern auch Trainer und Sportliche Leitung mussten die Situation analysieren. So trafen sich bereits heute Morgen alle Verantwortlichen zu einer Krisensitzung. Mit dem Ergebnis, dass das für kommende Woche Sonntag, 17.09.2017, terminierte Vorbereitungsspiel gegen die Icedogs Pegnitz kurzfristig aus der Spielplanung gestrichen wurde.

 

„Der Saisonstart war so definitiv nicht geplant. Das ist nicht unser Anspruch. Aber auch solche Ergebnisse müssen vernünftig analysiert, verkraftet und abschließend abgehakt werden. Eins ist klar, wir müssen unser aktuell sehr dünn besetztes Spielermaterial, seien es arbeits-, krankheits- bzw. unfallbedingte Ausfälle, spielt hier gar keine Rolle, schonen und pflegen“ hieß es von der Sportlichen Leitung. „Zwei Spiele innerhalb von 20 Stunden sind aktuell nicht abzuarbeiten. Das gibt der Kader nicht her, weil auch die U19-Bundesligamannschaft ein Doppelwochenende zu absolvieren hat. Und das erst vergangenen Donnerstag uns bekannt gewordene Pflichtspiel gegen die Bombers hat absolute Priorität. Wir wollen unter die ersten Vier in der Regio, wir wollen in die Play-Offs, und dafür brauchen wir ausreichend Kraft und jeden einzelnen Punkt. Das ist der Plan. Wir werden uns jetzt durch die missliche Lage durchboxen und nicht den Kopf in den Sand stecken. Nach einem Tief kommt auch wieder ein Hoch“, schließt Torsten Buschmann kurz und bündig ab.

 

Saisonstart in der Regionalliga Ost, kommender Samstag, 16.09., ab 20:30 Uhr in Weißwasser – Bad Muskau Bombers vs. Chemnitz Crashers

 

Das nächste Heimspiel der Crashers findet am Samstag, 30.09., ab 18:00 Uhr gegen den ESC Berlin statt.

 

Crashers – Gemeinsam eine Leidenschaft